Gemüsegarten- nicht nur die Vorfreude wächst!

-Große und kleine Maulwürfe am Werk –

In einer Woche soll es losgehen! Am ersten Pflanztag werden wir unser Gemüse im Garten anpflanzen. In diesem Jahr werden wir nicht nur Jungpflanzen setzen, sondern haben auch Samen von Roter Beete, Magold und Hokkaido-Kürbis eingesät.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Maulwürfen, denn ihre Hügelerde eignete sich perfekt für das Mischen der Anzuchterde. Gemeinsam mit gekaufter Erde, Sand und etwas Pflanzkohle entstand die perfekte Mischung für unsere Pflanzboxen.

Nun brauchen unsere Pflänzchen nur noch wenig Wasser uns Sonne! Am 17. 4. werden wir sie in den Garten bringen und dort einpflanzen!

Im Garten mussten wir die Erde vorbereiten. Leider war das Wetter vor den Ferien so kalt, dass der Boden im Garten komplett gefroren war. Die fleißigen Schülerinnen und Schüler hatten also keine Chance zu buddeln. In den Ferien haben sich dafür einige Lehrerinnen und Lehrer Maulwurf gespielt und fleißig umgegraben! Danke!

 

We are the voice!

Paul Dohrmann Schule ist Teil eines Stadtteilprojektes für Toleranz und Vielfalt. Wir wollen gemeinsam ein für ein buntes Zusammenleben setzen.

Als Antwort auf den geplanten Aufmarsch von Rechtsextremen am 14.4. soll es vom 16. bis zum 18. April 2018 (jeweils 8.30 – 15.00 Uhr) in der Jugendfreizeitstätte Scharnhorst für ca. 80-100 Jugendliche der Klassen 7-10 von Haupt-, Real-, Förder- und Gesamtschule ein Workshopangebot mit Theater, Popchor, Band, Tanz geben. Scharnhorster Grundschulen werden sich durch in der Schule selbst kreierte Beiträge auch am Programm beteiligen.

Musik als Träger von guten Botschaften soll im Mittelpunkt stehen, da Lieder die Jugendlichen auch in ihren Alltag begleiten und Kraft und Motivation geben können, „anders“ zu handeln.

Es wird mit den Jugendlichen ein gemeinsames Bühnenprogramm erarbeitet, welches am 19.4. in der Aula der Gesamtschule präsentiert wird. Die Lieder und Theatersequenzen sollen von Gemeinschaft, Vielfalt, Toleranz erzählen.

Durch das Projekt gefördert werden soll ein Geist des Miteinanders und der gegenseitigen Unterstützung. Wir möchten, dass sich die Jugendlichen aus verschiedenen Schulen besser kennenlernen, Vorurteile abbauen, Gemeinschaft erleben und sich in den Workshops mit den Themen „Toleranz und Vielfalt“ auseinandersetzen und verbinden. Wir hoffen, dass sich durch die Präsentationen zusätzlich Menschen im Stadtteil davon einladen und anstecken lassen.

(Aus der Projektbeschreibung ,Träger des Projektes: Förderverein Albert-Einstein-Realschule e.V.)

 

Legosteine von der Bildungsministerin

Bei ihrem Besuch im September  hatte unsere Bildungsministerin Frau Gebauer auf den geäußerten Schülerwunsch nach mehr Lego-Steinen an unserer Schule einen guten Einfall. In ihrem Keller stand noch ein Karton einsamer Legosteine. Anfang März löste Frau Gebauer nun ihr Versprechen ein, und brachte die Lego-Steine vorbei. Da die Klasse 8 von Hernn Schüpphaus gerade auf Klassenfahrt war, durfte die Klasse 1-3 die Lego-Steine annehmen und Probespielen. Damit Frau Gebauer sieht, was aus ihrem tollen Geschenk geworden ist, haben die Schüler versprochen jede Woche ein besonderes Bauwerk zu fotografieren und online zu stellen 🙂

„Was man verspricht muss man auch halten!“

Frau Gebauer hat ja ihr Versprechen letzte Woche eingelöst und auch wir halten uns an unser Versprechen: hier ist das erste Bauwerk der Woche
(AK)

Schwimmwettkampf 2018

„Die Welle“ schwappt über- Schwimmfest mit Schwimmwettkampf der Paul-Dohrmann-Schule

Getreu dem Motto – „Wer nicht ins Wasser geht, kann nicht schwimmen lernen“ hat die Paul-Dohrmann-Schule gemeinsam mit dem SV Derne am Aschermittwoch wieder ein Schwimmfest mit der gesamten Schule im Hallenbad „die Welle“ veranstaltet. Im Mittelpunkt stand hier der Schwimmwettkampf, der die Schülerinnen und Schüler motivierte, das Beste aus sich heraus zu holen. Ein tolles Erlebnis für die Schulgemeinschaft, denn alle Schwimmer wurden kräftig angefeuert. In der Wettkampfpause übten auch manche „Seepferdchen“ im tiefen Becken. Leon war selbst ganz überrascht, dass er beflügelt von der Wettkampfstimmung, die ganze Bahn schaffte. „Nächstes Jahr schwimme ich auch mit!“ Die Motivationswelle schwappte bei einigen Schülern über: Die Nichtschwimmer und die Schwimmer mischten sich zwischenzeitlich beim ausgelassenen Planschen im Nichtschwimmerbecken. Hier konnten die Lehrer so manche Übungsteams aus Schwimmern und Nichtschwimmern entdecken. Viele Schülerinnen und Schüler nutzten die Gelegenheit: Abseits von Schulheften können sie Leistung zeigen. Toll, dass der SV Derne diese Veranstaltung mit seinen vielen Ehrenamtlichen unterstützt, finden die Lehrerinnen und Lehrer der Paul-Dohrmann-Schule.

Ein neues Schwimmprojekt an der Paul-Dohrmann-Schule, die Kinder der Klassen 1 bis 10 unterrichtet ist, lässt auf immer mehr Wettkampfschwimmer im nächsten Jahr hoffen:

Einige Schülerinnen absolvieren momentan sogar eine Rettungsschwimmausbildung und wollen dann den Schwimmunterricht der „Kleinen“ regelmäßig unterstützen. Die Schwimmer können mit ins Wasser gehen und mit einer Kleingruppe schwimmen üben. Nicht nur das Erreichen des Seepferdchens bei mehr Schülern stellt dann ein Erfolgserlebnis dar, sondern auch bei den großen Schülern die Wertschätzung ihrer Fähigkeiten, da sie die Rolle der „Schwimmlehrer“ übernehmen.

Helau!

Am Karnevalsfreitag war super Stimmung bei uns auf dem Schulhof. Alle Lehrerinnen und Lehrer haben zum Piratentanz getanzt. Die Schüler waren ganz überrascht über diesen Flashmob! Na, habt ihr alle Lehrerinnen und Lehrer erkannt?

Und jetzt alle:
„Dreht euch einmal ganz rund,

stampft die Füße auf den Grund,

streckt die Arme in die Höh,

duckt euch und ruf laut Olé!

Lauft mal rum, wie ’ne Gans,

so geht der Piratentanz!“

 

Wir wünschen euch einen schönen freien Rosenmontag ! Wir sehen uns Dienstag wieder!

Nikolaus 2017

Der Nikolaus war da…
Auch dieses Jahr machen wir jede Woche wieder unsere schöne Weihnachtsversammlung in der festlich geschmückten Aula. Wir singen zusammen und lösen so manches Rätsel. Der Höhepunkt ist da, wenn der Nikolaus kommt und plötzlich aus einem goldenen Buch alles Mögliche vorliest und genau weiß was wir  in unseren Klassen so treiben. Da muss schon der Eine oder Andere überlegen wie das sein kann. Dieses Jahr gibt es eine ganz besondere Überraschung: wir können uns die Teilnahme für eine ganz besondere Veranstaltung verdienen. Denn die Oper „Zauberflöte“  von Wolfgang Amadeus Mozart kommt zu Besuch. Morgen ist es soweit. Wir freuen uns schon.
(AK)

Zauberflöte

Als Weihnachtsgeschenk durfte die ganze Schule eine Aufführung von der berühmten Oper „die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart anschauen und vor allem anhören. Sooo viele Eindrücke. Die wollen wir mit diesen Fotos ein bisschen festhalten:

Besonders toll war es, das auch 3 Schülerinnen und 3 Schüler mitspielen durften! Sie waren „die drei Damen“ und „die drei Knaben“. Wunderschön und witzig fanden die allermeisten Schülerinnen und Schüler die Aufführung.

Na, wisst ihr noch, wie die Hauptfiguren heißen?

 

Siegel für Nachhaltigkeit für unseren Gemüsegarten

„Junges Gemüse trifft Paul-Dohrmann-Schule“

Zusammen mit der schlauen Möhre „Orangela“ von der Gemüseackerdemie freuen wir uns über die diesjährige Auszeichnung mit dem Agenda Siegel der Stadt Dortmund.

Bürgermeisterin Jörder übergab uns die Urkunde im Dortmunder Rathaus.


Hier könnt ihr nocheinmal eine kurze Zusammenfassung des ersten Ackerjahres lesen.

Unser erstes Gemüsejahr.pdf


Klicke hier für alle Infos zu unserem Gemüsegarten

 

Tage der Schulverpflegung

Das gemeinsame Kochen und Essen ist an unserer Schule ein wichtiges Thema. Schüler kochen hier täglich für Schüler.

Endlich konnte unsere größere Profiküche eingebaut werden. Damit können die Kochlehrer und Kochschüler auch die bis zu 200 Essensportionen zubereiten.

Herr Keßebohm zeigt der Bildungsministerin Frau Gebauer die neu eingebaute Küche

Außerdem essen wir in diesem Schuljahr an gemütlichen Tischen in der Aula. Essen soll gesund sein und Spaß machen. Deswegen verarbeiten wir frisches Gemüse aus unserem Gemüsegarten. Und wir sorgen für eine gemütliche Atmosphäre mit Kerzen und Musik. Viele Klassen beteiligen sich mit Aktionen rund ums Essen an der Woche zur Schulverpflegung.

Auf den Speiseplänen kann man lesen, welche abwechslungsreichen Gerichte es an den Wochentagen gibt.