Schülerparlament

Das Schülerparlament

Das neue Schülerparlament für das Schulajhr 2017/2018 ist bei ersten Treffen zusammen gekommen.

Jeden Dienstag treffen sich die Schülerparlamentsmitglieder (meistens Klassensprecher) und entwickeln zusammen mit Herrn Braun und Frau Gräper Prinzipien für eine gelungene, gelebte Schulkultur.

Hier wird nach demokratischen Prinzipien gearbeitet und jeder hat das gleiche Stimmrecht.

Einmal im Monat tauschen wir uns mit Herrn Keßebohm und Frau Neumann aus.

Das sind unsere Schülersprecher Giselle und Nico. Wenn ihr ein Problem habt, könnt ihr sie ansprechen!

Häufig werden im Schülerparlament Anliegen besprochen, die die Sprecher aus ihren Klassenräten mitbringen.

So können alle Schüler am Schulleben mitwirken! Demokratie in der Schule!

Klassenrat

In jeder Klasse unserer Schule findet einmal pro Woche ein Klassenrat statt.

Dort können alle Anliegen, Probleme, aber auch schöne Dinge besprochen werden.

Die Schülerinnen und Schüler übernehmen selbst die Gesprächsleitung und auch das Protokoll.

So können wichtige Dinge für die Klasse diskutiert und beschlossen werden.

Jede Klasse hat eigene Strukturen für den Klassenrat. Viele Klassen haben einen Briefkasten.

In einigen Klassen gibt es eine Bilderrunde, in der Schülerinnen und Schüler sich gegenseitig loben (Daumen hoch), entschuldigen (Blume), bedanken (Herz) oder Stop! sagen können.

Manche Klassen haben entschieden, einen Regelwächter einzuführen, der Schülerinnen und Schülern z.B. mit Smileys ihr störendendes Verhalten im Sitzkreis rückmeldet.

Themen, die die ganze Schule betreffen, werden dann ins Schülerparlament mitgenommen und dort diskutiert.

 

Merken