Schwimmwettkampf mit „Arschbombenwettbewerb“

„Die Welle“ schwappt über- Schwimmfest mit Schwimmwettkampf der Paul-Dohrmann-Schule

Getreu dem Motto – „Wer nicht ins Wasser geht, kann nicht schwimmen lernen“ hat die Paul-Dohrmann-Förderschule gemeinsam mit dem SV Derne am Aschermittwoch wieder ein Schwimmfest mit der gesamten Schule im Scharnhorster Hallenbad „die Welle“ veranstaltet. Im Mittelpunkt stand hier der Schwimmwettkampf, der die Schülerinnen und Schüler motivierte, das Beste aus sich heraus zu holen. Ein tolles Erlebnis für die Schulgemeinschaft, denn alle Schwimmer und Schwimmerinnen wurden kräftig angefeuert. „Nächstes Jahr schwimme ich auch mit!“, hörte man immer wieder aus dem Nichtschwimmerbecken. Die Motivationswelle schwappte bei einigen Schülern über: Die Nichtschwimmer und die Schwimmer mischten sich zwischenzeitlich beim ausgelassenen Planschen im Nichtschwimmerbecken. Hier konnten die Lehrerinnen und Lehrer so manche Übungsteams aus Schwimmern und Nichtschwimmern entdecken.

Toll, dass der SV Derne diese Veranstaltung mit seinen vielen Ehrenamtlichen unterstützt! Auch an dieser Stelle ein herzliches „Dankeschön!“

Herzlichen Dank auch an Frau Heese, die die Vorbereitung auf der Seite unserer Schule übernommen hat!

Den krönenden Abschluss bildete in diesem Jahr zum ersten Mal der „Arschbombenwettbewerb“. Hierbei stand der Spaß an erster Stelle, aber dennoch wurden mit Wertungskarten die Kriterien Wasserspritzer, Spaßfaktor und richtige Ausführung  von einer Jury bewertet. Der Sieger Kevin schaffte es beim letzten Sprung sogar, die am Rand sitzende Jury ordentlich nass zu spritzen!

 

Auch der Lokalkompass veröffentlicht unseren Bereicht über das tolle Schwimmfest

https://www.lokalkompass.de/