Wir sammeln Deckel ohne Ende

Frau Kolokythas-Ladberg hatte von einer tollen Aktion gehört und die ganze Schule hat mitgesammelt:

Die Plastikdeckel von Getränkeflaschen können super recycelt werden, wenn man viele von einer Sorte hat. Damit kann man Geld verdienen. Dieses Geld wird für Impfungen gegen Kinderlähmung in armen Ländern genutzt. Viele Leute in Dortmund haben auch gesammelt. In so einen Riesensack werden unsere Deckel auch bald für den Transport gepackt!

 

Deckelsammlung:

Von meiner alten Schule in Essen, kannte ich die Aktion, Plastikdeckel von Getränkeflaschen und Tetrapacks zu sammeln, um Impfungen für Kinder in armen Ländern, gegen Polio, zu ermöglichen. Als ich die Idee im Winter dem Kollegium der Paul-Dohrmann-Schule vorschlug, waren viele Lehrer*innen und Schüler*innen sofort bereit, mitzusammeln. Im Lehrerzimmer wurde ein großer Bottich aufgestellt, der sich von nun an ständig füllte. Auch in der Schmeckbar wurde fleißig in einer Kiste gesammelt und viele brachten gesammelte Deckel von zu Hause mit, von Freunden und von Arbeitskollegen. Mit meiner Klasse 3/4 habe ich zwischendurch immer mal wieder viele der gesammelten Deckel gezählt. Am Ende waren es mindestens 6.000 Deckel, die wir alle zusammen gesammelt haben! Am 30. Juni 2019 endete diese Aktion. Daher wurden die Deckel von mir zu einer Sammelstelle in Dortmund gebracht und werden nun von dort aus bald verschickt. Einen Dank noch einmal an alle fleißigen Sammler! Damit haben wir mehreren Kindern eine Impfung gegen Kinderlähmung ermöglicht! Das ist doch toll!

 

Alexia Kolokythas-Ladberg