Sport

 

Der Sport ist eine einzigartige Möglichkeit Spaß an Leistung zu entwickeln. Durchhaltevermögen  und Stolz auf seine Leistungen sind wichtige Förderziele.

Zusätzlich zu vielfältigen sportlichen Angeboten im Klassenverband bieten wir an:

Hier ein Bericht der Lauf-AG mit Wettkampfstraining

 

Auch sportlich sind wir mittlerweile wieder engagiert unterwegs…

Mit der Gründung der Lauf- und Sport-AG hat sich in den letzten Monaten ganz schön was getan bei uns. Unter der Leitung von Herrn Kloppenburg und Frau Wilpert haben uns viele Schülerinnen und Schüler in den letzten Wochen und Monaten mit ungeahnten sportlichen Talenten überrascht.

Gestartet sind wir mit der Teilnahme an den Handball- und Fußballstadtmeisterschaften im letzten Schuljahr. Spaß stand bei beiden Turnieren im Vordergrund und auch sportlich musste sich die Schulmannschaft in keinem Fall verstecken.

Weiter ging es mit der Lauf-AG beim 24-Stunden-Lauf im Stadion Rote Erde. Laufen für den guten Zweck war wie in jedem Jahr das Motto. Spätestens hier war uns klar, dass unsere Schülerinnen und Schüler echte Leistungssportler sind. Zusammen mit einigen Lehrerinnen und Lehrern ist es uns gelungen 360 Runden, also 128 km, zu laufen. Damit haben wir einen neuen Schulrekord aufgestellt und konnten uns zudem im Vergleich mit anderen teilnehmenden Schulen weit vorne platzieren.

Insbesondere ein Schüler, Lany, hat an beiden Tagen seine Ausdauer gezeigt. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlicher Hitze ist er 104 Runden, also 42 km und damit einen ganzen Marathon im Schatten des BVB-Stadions gelaufen.

Während des 24-Stunden-Laufs ist dann auch die Idee entstanden mit motivierten Schülerinnen und Schülern der AG am Phönixsee-Halbmarathon teilzunehmen. In einer Gruppe von mehr als 2000 Läuferinnen und Läufern ist es unserer Schulstaffel, bestehend aus Rachel, Kevin und Kevin gelungen zusammen mit Herrn Kloppenburg und Frau Wilpert die gesamte Strecke zu laufen. Angefeuert von zahlreichen Lehrerinnen und Lehrern sind alle an ihre körperlichen Grenzen gekommen, aber haben sich bis ins Ziel gekämpft, sodass wir gemeinsam als Team die Medaillen entgegennehmen konnten. Nach Pommes und Cola haben wir das Event als wiederholungsbedürftig abgestempelt und freuen uns bereits auf das nächste Jahr.

Das letzte sportliche Event, an dem wir teilgenommen haben, waren die Futsal-Stadtmeisterschaften. Mit einer Gruppe von 8. und 9. Klässlern (Laura, Jonas, Justin, Diar, Lany und Eber) haben wir zusammen mit 7 anderen Schulmannschaften um den Titel des Stadtmeisters gekämpft. Mit einer erheblichen Leistungssteigerung von Spiel zu Spiel konnten wir uns in unserer Gruppe den 2. Platz sichern und uns somit für das „kleine“ Finale um Platz 3 qualifizieren. Hier sind unsere Schülerinnen und Schüler zu Hochform aufgelaufen. Die Mannschaft hat mit Anpfiff keinen Zweifel daran gelassen, wer das Spiel gewinnt, sodass wir mit einem hervorragenden 3. Platz nach Hause fahren konnten. Und nicht nur das, auch durch besonders faires und freundliches Verhalten auf und neben dem Platz konnten wir uns auf dem Turnier einen Namen machen.

Der sportliche Ehrgeiz hat uns gepackt und wir sind fleißig am trainieren…die nächsten Meisterschaften im Basketball stehen an…

 

So kann es weiter gehen.